Montag, 16. April 2018

Leselaunen #9: Wie Thalia mich mal wieder klein bekam


Die Aktion "Leselaunen" ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich und ist eine Aktion von buchbunt.blog.


Aktuelles Buch

Am Freitag frisch angefangen, begleiten mich derzeit Vertrauen & Verrat Erin Beaty und Das Zeichen der Wahrheit von Susan Dennard. Wobei ich sagen muss, dass mich ersteres jetzt schon wesenltich mehr fesselt. 


Denn trotz meiner Vorbehalte, ich könnte den weißen glänzenden Einband unterwegs beschmutzen, ist es mit in meine Arbeitstasche gewandert. Es hat mich vollkommen an sich gekettet und ich würde gern jede Minuten damit verbringen. Und das nach knapp 150 Seiten. 

Das Zeichen der Wahrheit ist jetzt auch nicht schlecht, aber gerade spukt mir ständig Vertrauen & Verratim Kopf herum, weshalb ich mich dann doch jetzt erstmal darauf konzentriere.



Momentane Lesestimmung

Seit dem letzten Leselaunenbeitrag, habe ich es immerhin geschafft, Auf immer gejagt zu beenden, welches von mir ganz klar eine Leseempfehlung bekommt. Mir hat es richtig gut gefallen. Die Rezension wird im Laufe der Woche kommen.

So viel Lesezeit blieb mir in der vergangenen Woche allerding einmal mehr nicht vergönnt, da es einfach derzeit zu stressig ist auf Arbeit und ich einfach nur noch erledigt bin, wenn ich Heim komme. Das schmeckt mir überhaupt nicht, so dass ich mich auf mein um 2 Tage verlängertes Wochenende, diese Woche freuen werde. Obwohl, da auch ein paar andere Baustellen mit erledigt werden sollen. Mal schauen, aber die Lesezeit werde ich mir definitiv mit einplanen.


Leseplanung April
Going for the Goal von Sara Rider
Palace of Glass von C.E. Bernard
Das Zeichen der Wahrheit von Susan Dennard
Auf immer gejagt von Erin Summerill (Ran an den SuB mit Ava)
Hasse mich nicht von Marah Wolf (Ran an den SuB mit Ava)Opal von Jennifer L. Armentrout (Ran an den SuB mit Ava)
Witch Hunter 2: Herz aus Dunkelheit von Virginia Boecker
Vertrauen & Verrat von Erin Beaty
Die rogodanischen Schriften: Dämmerung des Widerstandes (Tim J. Radde)
Ain't Nobody 1: Halte mich von Anastasie Donovan


gelesen/ lese ich aktuell/ ungelesen

UNGEPLANT
Der Prinz und die Schauspielerin von Rose Snow

Neuzugänge

Gab es diese Woche in Form meines Gewinns bei der wundervollen Tanja Hammer. Bei ihr hatte ich zu Ostern die ihre Orcumorrareihe gewonnen und diese kam jetzt an. Teil 3 ist jetzt somit auch zum Lesen freigegeben. Wer schenkt mir Zeit. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte ruhig einmal reinlesen. Ich mochte sie sehr gern. Vor allem meinen Liebling Haeverflox.



Und sonst so?

Auch diese Woche war eher von einem stressigen Arbeitsleben geprägt. Am Wochenende wollte ich entspannen und lesen. Nüscht war.
 
Erst trieb es uns zu den Schwiegerelten, wo ich die Hundebespaßung übernommen habe. Am Ende gab es die Erkenntnis, dass ich eindeutig zu wenig Arme für die ganze Hunde habe.

Irgendwann hatte ich auch einen Thaliablackout, denn dort gab es am 10.04. 15% Rabatt (glaub ich), auf Englische Bücher. Ihr dürft 3x Mal raten, wer demnächst den englischen Hardcover-Schuber von A Court of Thornes and Roses von Sarah J. Maas sein Eigen nennen darf, obwohl er die englischen Taschenbücher schon Zuhause hat. 
 
Aber ich hab das ja nicht ganz ohne Hintergedanken gemacht. Sanne konnte sich nämlich nicht entscheiden, ob sie A Court of Frost and Starlight von Sarah J. Maas, welches im Mai erscheint, als Hardcover oder Taschenbuch bestellt. Das Problem hat sie jetzt nicht mehr, denn sie hat gleich beide Ausgaben jetzt vorbestellt. Dazu kam gleich noch The Wicked Deep von Shea Ernshaw.
 
Ansonsten habe ich die Woche gesehen, dass in so nem Garten zwar viel zu tun ist, aber auch schon ein paar Sachen blühen. Sieht ganz schick aus und ein paar schöne Stellen gibt es somit schon, aber bis das Alles so aussieht, dass ich mich auch mal richtig entspannen und die Seele baumeln lassen kann, vergeht wahrscheinlich noch ein wenig Zeit.
 
Ach und das Himbeersträucher echte Armleuchter sein können. Erstens Wurzeln die wie Hölle und zweitens kratzen sie dir dann noch die Arme auf und spicken dich mit ihren blöden kleinen Dornen, wenn de versuchst sie zu entfernen. Rachsüchtige Biester. Gartenarbeit ist ja sowas von entspannend. ;)

1 Kommentar:

  1. Sanne,

    Gartenarbeit klingt bei dir SCHON WIEDER höchst gefährlich. Ich hab wirklich ein bisschen Angst um dich, vielleicht solltest du dir da Leute für suchen. :D
    Aber ich bewundere dich dafür, dass du da so viel Arbeit reinsteckst und wenn du dann in einem wunderschön blühendem Garten sitzt und liest, wird sich die Arbeit ganz sicher gelohnt haben.

    Schade, dass es bei dir letzte Woche so stressig war. Aber das lange Wochenende ist für dich ja jetzt schon in greifbarer Nähe. Ich hoffe, dass du dann auch wirklich Zeit zum lesen nimmst, man muss auch mal entspannen! Die Himbeersträucher laufen dir ja nicht weg, immerhin halten die sich ja ziemlich gut fest. ;)

    Ich wünsche dir noch eine tolle Woche & ein besonders schönes verlängertes Wochenende (um das ich dich beneide!)

    Liebste Grüße,
    Angie

    AntwortenLöschen