Donnerstag, 27. Juli 2017

KLAPPENTEXT-DONNERSTAG


Der Klappentext-Donnerstag ist eine Aktion der lieben Sinah von Pink Mai Books und hier erfahrt ihr, welche Texte mich, ohne das Cover zu kennen, zum Buchkauf bewegen oder bewegt haben.
Ich bin die Dunkelheit: Ein Vampierroman (Dämonenreich der Fünf 1)
Autor: Lexy v. Golden/ D.C. Odesza
Seitenzahl: 396
ASIN:
B07458YCQJ
E-Book 0,99 €
Hier geht es zum Buch: Ich bin die Dunkelheit
Worum geht es?
Ein verborgenes DÄMONENREICH – regiert von fünf Brüdern.
Ein grausamer FLUCH – der alles verändert.
Eine junge PRINZESSIN – die vor der Hochzeit flieht.
Ein gefährlicher KRIEG – der sich wie ein tödlicher Schatten verbreitet.
Eine verbotene LIEBE – die alles retten kann.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Eines weiß die junge Vampir-Prinzessin Galiläa mit Gewissheit:
Sie wird den Thronerben Skandinaviens Prinz Arvid nicht heiraten. Unter keinen Umständen.
Daher kommt nur eines infrage: Sie muss den See der Whâlis auffinden.
Ein Gewässer, in dem sie den Bann lösen kann, der sie an Prinz Arvid bindet und der sie als Prinzessin zu erkennen gibt.
Auf ihrer Reise mit ihrer Zofe begegnet sie einem geheimnisvollen Fremden mit betörend grünen Augen, der eine gefährliche Begabung beherrscht – die Magie der Dunkelheit.
Gezeichnet von einem Fluch, ist ihm jede Täuschung recht, sie für sich zu gewinnen und in sein Reich zu locken.
Zudem ist Prinz Arvid auf der Suche nach der geflohenen Prinzessin.
Einen Pakt mit einem ranghöheren Dämon geschlossen, wird von ihm erwartet, sie zu töten.
Am See angekommen, lernt Galiläa beide Männer in der nahegelegenen Burg kennen, glaubt zu wissen, wer sie sind.
Nur was, wenn Galiläa herausfindet, mit wem sie es wirklich zu tun hat?

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Ich BIN die DUNKELHEIT – BAND I – der neuen VAMPIR-Reihe, die von gefährlichen Intrigen, der unsterblichen Liebe und einem grausamen Fluch handelt.
------------------------------------
Was sagt ihr? Würdet ihr zum Buch greifen?
Liebe Grüße
Sanne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen