Mittwoch, 15. März 2017

MINI-MITTWOCH #3

Es gibt eine neue Rubrik hier auf dem Blog und die nennt sich MINI-MITTWOCH

Der Mini-Mittwoch ist eine Aktion von insgesamt 6 Bloggerinnen, die sich bestimmten Themen widmen.

Ich freue mich, neben Anja von Anjeys Bookventure , Alli von Büchergeflüster, Farina vom Bücherfuechschen, Nathalie von Scotland and Books und Stefanie von Gedankenvielfalt, dabei sein zu können.

Ihr dürft gespannt sein und euch natürlich einbringen. Eure eigene Meinung in den Kommentaren ist natürlich gern gesehen.

Heutiges Thema: Let's talk about my SuB

Tja, wenn man SuB (Stapel ungelesener Bücher) reden könnte, würde er wahrscheinlich sagen: Lies mich und hör auf neue Bücher zu kaufen!!!!!!!!!!!!

Ich hab es mittlerweile auf stolze 90 Printbücher geschafft. Die ungelesenen Ebooks tendieren komischer Weise gen Null.

Wobei ich auch sagen muss, dass der Abbau nicht mein Problem ist. Es ist eher das nicht Aufbauen. Immer wieder wandern neue Schätzchen ins Regal und irgendwann ... ja irgendwann, kannst du dir deine eigene Burg daraus bauen oder einfach mal den verdammten schiefen Turm von Pisa.

So kann ein SuB aussehen. Muss er aber nicht.
Im Durchschnitt lese ich mehr Bücher von meinem SuB, als das ich mir neue zulegen. Im Januar und Februar habe ich es zum Beispiel geschafft, kein Buch zu kaufen und stattdessen 19 Stück vom alten Stapel weg zu lesen.

Mein Ziel ist bis Ende des Jahres wenigstens eine Halbierung des SuB. Dabei helfen mir gewisse Challenges auf Facebook und ich bin meinem Ziel schon 22 Bücher näher gekommen. Jipiiiih. Wenn ich es jetzt noch hinbekomme, mich beim Kauf zurückzuhalten ist eigentlich alles schick.

Doch ein Leben ganz ohne SuB, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, denn dann würde ich Panik bekommen, dass ich irgendwann nichts zu lesen im Haus habe, wenn das letzte Buch verschlungen ist. Zu melodramatisch?

Klingt das logisch? Vielleicht nicht, aber jede braucht eine Schwäche und ich gebe zu, dass meine mein SuB ist.

Wie sieht es bei euch aus? Was würde euer SuB sagen, wenn er sprechen könnte?

Ich bin gespannt.

Eure Sanne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen