Donnerstag, 19. Januar 2017

BUI ermittelt im Papierverzierer Verlag - Verhör Tag 4 Henning Mützlitz

 
Wie die Presse bereits berichtete, kam es beim Papierverzierer Verlag in der Silvesternacht zu einem Buchstabendiebstahl der übelsten Sorte. Das Mysteriöse war, dass sich der Diebstahl nicht nur auf Prints, sondern auch auf E-Books bezog. Hier geht es zum vollständigen Artikel:
Pressebericht Papierverzierer Verlag

Ich bin eine der 5 Ermittlerinnen, der extra dafür gegründet BUI, der Blogger Unit Investigation, welche damit beauftragt wurde den Fall aufzuklären.

Folgende Verhöre fanden bereits statt:

16.01.2017 verhörte Meine Bücherwelt Laurence Horn
17.01.2017 verhörte Büchertraum Jan Reschke 
18.01.2017 verhörte Sandys Welt M.H. Steinmetz
 
Für mich war es nun ebenfalls Zeit, meinen Beitrag zu den Ermittlungen zu leisten. Wie meine Kolleginnen, habe ich mich am Tatort umgesehen, konnte allerdings keine Einbruchspuren feststellen. Ich schloss daraus, dass wir es hier mit einem Profi zu tun haben.

Ich habe mich ein wenig schlau gemacht und bin dabei auf Herrn Mützlitz gestoßen, welcher Kontakt zu solch einer Person zu besitzt. Dies reichte mir als hinreichender Tatverdacht, um den Autor zum Gespräch zu bitten.
--------------------------------------------------------------------------

Guten Tag Herr Mützlitz!
Mein Name ist Sanne und ich werde Ihre Befragung heute vornehmen.
Danke, dass Sie es einrichten konnten.
Bitte, nehmen Sie doch Platz.
Sicher haben Sie von dem Vorfall im Lager des Papierverzierer Verlages in der Silvesternacht gehört. Ich habe Sie heute eingeladen, damit wir ein paar Fragen klären können. Reine Routine natürlich.


1) Zu Anfang wäre es nett, wenn Sie mir ein paar Sachen über sich verraten. Ihren Namen zum Beispiel und was Sie so tun.

Es sind doch nicht etwa die Raben, die Euch geschickt haben? Hat sich der Senat etwas der Sache angenommen? Ich schwöre, dass ich mit der Sache nichts zu tun habe! Das müsst Ihr mir verdammt nochmal glauben! Name? Gut, der Name - was kann es schaden, den zu verraten? Henning Mützlitz, Akademiker, Schreiber, Chronist, Pamphlateur, was ihr wollt. Ihr glaubt mir das doch, nicht wahr? Sonst wendet Euch an einen Dekan der Akademie hier in Amhas, da wird man Euch das Gesagte bestätigen.

2) Wie schon erwähnt, fand die Tat an Silvester statt. Verraten Sie mir doch bitte, wie Sie die besagte Nacht verbracht haben und ob es dafür Zeugen gibt.

Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Richtung, in die diese Fragerei abzielt! Silvester - ist das nicht, was man gemeinhin unter dem Jahreswechsel versteht? Das war doch erst letzthin. Da gibt es viele Zeugen. Viele Zeugen, die wissen, dass ich mich in bester Gesellschaft befunden habe und gar nicht in Frage kommen kann für solch ruchlose Taten.


3) Nun, aus sicherer Quelle weiß ich, dass Sie ziemlich vertraut mit einer Person namens Shanti sind. Können Sie mir sagen, woher Sie die besagte Frau kennen und wann Sie das letzte Mal mit ihr zu tun hatten?

Shanti? Diesen Namen habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gehört. Mir ist unbekannt, wohin es sie gezogen hat. Ich habe sie damals kennengelernt, als sie in Amhas einem ... Bekannten geholfen hat. Ihr wisst schon, diese Art von Hilfe, bei der man sich nicht an die Autoritäten wendet. Später soll sie mit einer Gruppe Renegaten in Agenost gesehen worden sein, heißt es. (Nachzulesen in "Wächter der letzten Pforte" - Anm. der Red.) Seitdem haben ich nicht von ihr gehört.

4) Ihnen ist bewusst, dass die junge Frau als Meisterdiebin bekannt ist und der Diebsgilde angehört?

Jetzt, wo Ihr es sagt ... Sie hat mir einst davon berichtet. Angeblich habe sie diese Zeit lange hinter sich gelassen, noch bevor die in die Dienste von Olgasi in Amhas getreten ist. Es gab wohl einige ... Zwischenfälle in Mesoth, auf die sie nicht genauer eingehen wollte. (Nachzulesen in die Königin von Mesoth - Anm. der Red.)

5) In welcher Beziehung stehen zu Shanti?

Sagen wir einfach ... niemand kennt sie so gut wie ich. Wir haben früher sehr viel Zeit miteinander verbracht.

6) Während meiner Recherche habe ich ebenfalls herausgefunden, dass Shanti für einige andere Diebstähle verantwortlich ist und auch ohne Probleme in fremde Räume einbrechen kann. Glauben Sie, dass zu einer Tat wie dieser in der Lage wäre? Zum Beispiel, um Ihnen zu helfen und auch sich? Denn seien wir ehrlich, ein solcher Raub könnte schließlich dazu führen, dass sie die Rangliste der besten Diebe anführt.

Um mir zu helfen?! Schon wieder so eine Verdächtigung! Ich verwahre mich gegen derartige Unterstellungen, meine Dame. Ihr wisst, dass die Akademie über die besten Juristen des Kontinents verfügt -  die werde ich Euch auf den Hals hetzen. Untersteht Euch, mir weiterhin eine Beteiligung an diesen unglaublichen Vorgängen zu unterstellen. Es wäre zwar zumindest ein Diebstahl, der Shantis würdig wäre, aber ich fürchte, die junge Dame plagen nunmehr ganz andere Sorgen, als sich die Krone der Diebe aufzusetzen.


7) Ganz ruhig Herr Mützlitz. Ich sage ja nicht, dass Sie etwas damit zu tun haben, aber Sie arbeiten doch bestimmt an dem ein oder anderen Projekt und sicherlich haben Sie einen engen Zeitplan. Da kann doch so ein Buchstabenklau bei anderen ziemlich hilfreich sein, um die Karriere zu fördern.

Meine Dame, ich wehre mich gegen immer neue Impertinenzen Eurerseits! Weder gegenüber dem Plagiat noch dem Diebstahl geistigen Eigentums seht Ihr mich als Sympathisant agieren. Jeden Buchstaben kommender Schriftstücke kreiere ich in einem schier unendlichen Strudel aus Wahn und Muße höchstselbst. Wie ich bereits erwähnte, ist mir die Angesprochene seit langem nicht begegnet - und ich zweifle ganz ernsthaft daran, dass sie sich auf eine derartige Sache einlassen würde, nach allem, was ihr in Mesoth, Amhas und letztlich in Agenost widerfahren ist.


Okay. Okay. Wenn Sie oder Shanti es nicht waren, Herr Mützlitz, was denken Sie, wer es dann getan haben könnte? Wem trauen Sie ein solche Tat zu und was glauben Sie persönlich, könnte der Täter damit bezwecken?

Da kommen sicher ein ganze Menge dubioser Zeitgenossen in Frage. Ich will niemanden anschwärzen, aber fragt doch mal diesen Raijik Caessels, ein Luftschiffpirat mit äußerst zweifelhaftem Ruf. (Nachzulesen in "Wächter der letzten Pforte" - Anm. der Red.) Oder seht Euch die Machenschaften einer Laurena von Aretha unten in Vangardia an. (Nachzulesen in "Der Hort der drei Sonnen" - Anm. der Red.) Und habt Ihr Euch eigentlich nie gefragt, woher General Sakarius gar Dyan solch windige Gestalten wie Doura, die Fischerin, kennt? (Nachzulesen in "Alte Bekanntschaften" - Anm. der Red.)
Vielleicht liegen die Antworten aber gar nicht auf Camotea, sondern in den Weiten anderer Welten, in denen die junge Svanja Kristofson mit ihren Fähigkeiten denjenigen von Shanti gar nicht mal in viel nachsteht - zumal dieser Kaufmann, mit dem sie bekannt ist, ja ohnehin am Hungertuch nagt, wie man hört. Und dann gibt es da natürlich noch diese Adlerritter - denen traue ich keinen Fußbreit über den weg! Richtet Augen und Ohren dorthin - oder weit darüber hinaus, dann werdet Ihr vielleicht eines Tages den wahren Täter finden!

Das wäre es dann vorerst. Dann danke ich Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Wir werden Ihre Aussagen prüfen und auf Sie zukommen, wenn wir neue Erkenntnisse haben. Halten Sie sich bitte zur Verfügung.

Wie geht es weiter?

Das vorerst letzte Verhör, bevor eine letzte Besprechung stattfindet, wird es morgen geben, denn da verhört Die Büchernixe Ann-Kahtrin Karschnick und Felix Münter.

24.01.2017 Protokoll - Zusammenkunft Ermittlerteams
26.01.2017 Verhör Tag 6
27.01.2017 Pressemitteilung und Gewinnerbekanntgabe



-----------------------------------------------------------

Für alle die zur Lösung des Falles beitragen wollen, gibt es natürlich auch eine Belohnung. Dazu einfach die Frage/ Fragen beantworten und hier kommentieren, schon geht es rein in den Lostopf?
 
Wie viele Teile haben die Wächter Chroniken bisher?
(Die Antwort darauf, könnte in meiner Rezi zu finden sein) ;)
Hier geht es zur Rezi: Die Königin von Mesoth - Wächter Chroniken 1
 
  Was ist die Belohnung?
Ganz einfach, sobald alle Buchstaben wieder aufgetaucht und in die Bücher zurück transferiert wurden, stellt der Papierverzierer Verlag folgendes zur Verfügung:
 
1. Platz Rodinia und die Wächter  (als Taschenbuch)
2. Platz Die Ummauerte Stadt  (als Taschenbuch)
3. Platz  Band 1 & 2 von Hell’s Abyss (als eBook)
 
 

Teilnehmerbedinungen:

  • Ihr müsst 18 Jahre sein um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu dürfen. Unter 18 Jahren? Nur mit einer Einverständnisverklärung deiner Eltern.
  • Die Gewinne werden nicht bar ausbezahlt.
  • Es gilt immer nur eine Stimme pro Tag, solltet ihr unter einem anderen Namen teilnehmen, führt dies zum Ausschluss des Gewinnspiels.
  • Die Gewinne werden vom Papierverzierer Verlag direkt versendet.
  • Bis 26.01.17 23:59 habt ihr Zeit, an dem Gewinnspiel teilzunehmen
  • Nach der Bekanntgabe der Gewinner, habt ihr 7 Tage Zeit euch bei uns via Mail blogger@buechertraum.com zu melden und uns eure Adresse bzw E Mail mit Wunschformat zukommen zu lassen.
  • Außerdem willigt ihr ein, dass eure Adresse bei Gewinnfall weitergeleitet wird und ihr als Gewinner öffentlich genannt werdet.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland und Österreich. Für den Postweg, wird keine Haftung übernommen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

 

 
Ihr wollt, trotz der Verhöre, mehr über die Autoren und Ihre Werke erfahren? Dann schaut doch einmal hier vorbei:


Die Ummauerte Stadt von Jan Reschke
666 - Hell's Abyss von M.H. Steinmetz
Die Königin von Mesoth von Henning Mützlitz
Wächter der letzten Pforte von Henning Mützlitz


Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Ich freue mich jeden Tag auf die Verhöre/Berichte. Sie sind immer super interessant :D Bin echt gespannt, wer hinter dem Buchstabenklau steckt ;) Immer mehr Bücher wandern auf meine Wunschliste - was schlussendlich weniger gut für mein Konto ist. Zumindest in näherer Zukunft :D

    Bisher bestehen die Wächter Chroniken aus 10 Teilen :)

    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich bin auch jeden Tag gespannt auf das nächste Verhör und wer wohl als Täter überführt wird :-)

    Die Wächter Chroniken haben bisher 10 Teile.

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
  3. Es sind bisher 10 Teile der Chroniken erschienen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ,

    sie haben 10 Teile.
    Vielen dank für Deinen Beitrag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    bisher gibt es 10 Teile.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, schönes 'Verhör'. :) Der Wächter der letzten Pforte' liegt noch auf meinem SuB, ich denke, den werde ich erst mal lesen, bevor ich mich an die Wächter Chroniken mache, von denen bislang 10 erschienen sind. :)

    AntwortenLöschen
  7. Leider ohne Account deshalb händisch hinzugefügt:

    Hallo liebe Susanne,

    hier ist die Karin. Ich bin gerne der Blogtour bis heute gefolgt und so auch bei Dir und Deinem Blog gelandet.

    Leider habe ich ein Problem bei Dir....ich habe kein anmeldepflichtiges Konto ala Google oder FB und kann deshalb Dir auch keine Antwort auf die heutige Blogtourfrage auf Deinem Blog hinterlassen.

    Deshalb versuche ich mein Glück jetzt mit dieser Mail.

    Es gibt zur Zeit schon 10 Teile dazu.

    Danke für den heutigen Beitrag zur Blogtour.


    LG...Karin.



    Bitte um kurze Info, wie man meinen Beitrag werten kann...gerne auch einfügen.



    Schönen Tag..LG..Karin..

    AntwortenLöschen