Donnerstag, 30. März 2017

KLAPPENTEXT-DONNERSTAG

Der Klappentext-Donnerstag ist eine Aktion der lieben Sinah von Pink Mai Books und hier erfahrt ihr, welche Texte mich, ohne das Cover zu kennen, zum Buchkauf bewegen oder bewegt haben. 

Heute gibt es einen Klassiker.

Der Name der Rose
Autorin: Umberto Eco
Verlag: dtv
Seitenzahl: 688
ISBN: 978-342310799
Preis: Taschenbuch 10,95 €/  Ebook 11,99 €
Hier geht es zum Buch:  Der Name der Rose auf Amazon

Klappentext:
Daß er in den Mauern der prächtigen Benediktinerabtei an den Hängen des Apennin das Echo eines verschollenen Lachens hören würde, das hell und klassisch herüberklingt aus der Antike, damit hat der englische Franziskanermönch William von Baskerville nicht gerechnet. Zusammen mit Adson von Melk, seinem etwas tumben, jugendlichen Adlatus, ist er in einer höchst delikaten politischen Mission unterwegs. Doch in den sieben Tagen ihres Aufenthalts werden die beiden mit kriminellen Ereignissen und drastischen Versuchungen konfrontiert: Ein Mönch ist im Schweineblutbottich ertrunken, ein anderer aus dem Fenster gesprungen, ein dritter wird tot im Badehaus gefunden. Aber nicht umsonst stand William lange Jahre im Dienste der heiligen Inquisition. Das Untersuchungsfieber packt ihn. Er sammelt Indizien, entziffert magische Zeichen, entschlüsselt Manuskripte und dringt immer tiefer in ein geheimnisvolles Labyrinth vor, über das der blinde Seher Jorge von Burgos wacht
------------------------------------
Für mich ein wahnsinnig spannendes Buch mit einer guten Verfilmung noch dazu.

Was sagt ihr? Würdet ihr zum Buch greifen

Liebe Grüße
Sanne

Mittwoch, 29. März 2017

MINI-MITTWOCH #5

Es gibt eine neue Rubrik hier auf dem Blog und die nennt sich MINI-MITTWOCH

Der Mini-Mittwoch ist eine Aktion von insgesamt 6 Bloggerinnen, die sich bestimmten Themen widmen.

Ich freue mich, neben Anja von Anjeys Bookventure , Alli von Büchergeflüster, Farina vom Bücherfuechschen, Nathalie von Scotland and Books und Stefanie von Gedankenvielfalt, dabei sein zu können.

Ihr dürft gespannt sein und euch natürlich einbringen. Eure eigene Meinung in den Kommentaren ist natürlich gern gesehen.

Heutiges Thema: Lieblingsverlag

Eigentlich bin ich der Typ, der überhaupt nicht darauf schaut, welcher Verlag hinter dem Buch steckt, das ihm gefällt. Für mich entscheidend ist in erster Linie das Cover. Wenn mich dieses anspricht, dann folgt der Klappentext und zack zacki ist das Buch im Regal oder auf dem Reader.

Ein Verlag, der für mich mit seinem Covern heraussticht ist der Drachenmond Verlag und genau dem gehört mein Herz und der Großteil meines Bücheregales. Bücher mit Herzblut ist der Slogan und diesen merkt man nicht nur in den Büchern, sondern auch im Umgang mit dem Leser.


Astrid und ihr Team kümmern sich wahnsinnig toll um die Leserschaft und versuchen einiges auf die Beine zustellen. Zuletzt geschehen, bei der 1. Leipziger Drachennacht. Ich kann nur sagen Chapeau Astrid für dein Engagement möglich zu machen, was möglich ist. Dir, deinem Team und deinen Autoren gehört ein Teil meines Herzens.


Ihr kennt den Drachenmond Verlag noch nicht? Hier geht es zur Homepage: www.drachenmond.de

Welcher Verlag/ welche Verlage sind euch so richtig ans Herz gewachsen? Ich bin gespannt auf eure Antworten.
Eure Sanne

Montag, 27. März 2017

#MotivationsMontag



Hallo Zusammen.

Heute ist wieder MotivationsMontag, der von Elizzy von read more books and fall in love  ins Leben gerufen wurde.

Und so sieht mein Plan für die Woche aus:

Aktuelle Bücher 
Berlingtons Geisterjäger 1 - Anderswelt (Amalia Zeichnerin) - Seite 51
Das Bündnis der Talente (Mira Valentin) - Seite 161

Blogtechnisches 

- die Montagsfrage vom Buchfresserchen
-  Mini-Mittwoch zum Thema "Lieblingsverlag" geben.
- KLAPPENTEXT DONNERSTAG
- Freitagsfüller
- Sonntag "Ich und meine Woche: Wanted vs. Accomplished"

Was steht sonst noch an?
- Messerbericht schreiben

Was ich damit bezwecke? Euch auf dem Laufenden halten und die Seite beleben. Ich würde mich freuen zu lesen, was bei euch die Woche ansteht.

Ich wünsche einen tollen Start in die Woche!
Eure Sanne

Montagsfrage beim Buchfresserchen



Beim Buchfresserchen gibt es heute offene Montagsfrage. Ich hab mir etwas überlegt. jede hat so seine Macken beim Lesen und darum soll es heute gehen. Meine Montagsfrage lautet also:

Was sind deine 10 Macken im Leseverhalten?

Wahrscheinlich hab ich noch mehr Macken, aber ich habe einfach mal meine Top 10 zusammengestellt:
 
1) Ich brauche zum Lesen Musik.
2) Ich lese immer wenigstens 2 Bücher, außer eins davon ist ein High Fantasy Roman.
3) Wenn mir bei einem eBook das Cover gefällt, brauche ich das Print im Regal um es anschmachten zu können.
4) Als Lesezeichen wird so ziemlich alles benutzt, was mit gerade in die Finger kommt.
5) Ich lese vor allem auf dem Weg zur Arbeit und am Wochenende morgens.
6) Den Spruch: "Bücher sind Rudeltiere.", nehme ich wörtlich.
7) Ich greife lieber zur Papiervariante, weil ich das Gefühl der Seiten zwischen den Fingern mag.
8) Ich kaufe meist Hardcover, da es da so gut wie unmöglich ist Leserillen zu fabrizieren.
9) Ich steh auf Cover mit Personen, Gesichtern etc. (Sagt zumindest mein Bücherregal).
10) Während des Lesen muss das Internet ausbleiben, sondern verschwinde ich darin.


Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr irgendwelche Macken? Ich bin gespannt.

Liebe Grüße 
Sanne 

Freitag, 24. März 2017

Buchvorstellung Ein Thron aus Knochen und Schatten (Laura Labas)



Einen wunderschönen guten Morgen, bei der Buchparty für Daheimgebliebene.

Ein Buch, das letztes Jahr zu meinen Herzensbüchern geworden ist, war Ein Käfig aus Rache und Blut von Laura Labas. Am 20.03.2017 erschien nun der zweite Band der Reihe Ein Thron aus Knochen und Schatten.

Und um den geht es heute. ;)

Hier erstmal die Eckdaten:

Verlag: Drachenmond Verlag
Seiten: 476
ISBN: 978-3959912938
Hier geht es zum Buch (Klick)

Was erwartet euch?

Stellt euch eine Welt vor in der Menschen, durch Dämonen regiert werden. Ihr habt genau 2 Möglichkeiten.
1. Möglichkeit: Ihr nehmt euer Schicksal an und arbeitet für die Dämonen.
2. Möglichkeit: Ihr trainiert und schließt euch dem Widerstand an, um sie zu bekämpfen.

Was wäre eure Wahl?
----------------------------------------------------------------------------------------

»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.«

Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen.

Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen?

----------------------------------------------------------------------------------------
Dieser Teil hat es in sich. Ich fand ihn sogar noch besser, als den ersten. Allgemein lässt Laura Labas für mich in ihren Büchern nur wenige Wünsche offen. Es gibt starke, tolle ausgearbeitete Charaktere, die sich entwickeln und eine gelungene düstere Story. Es gibt Ecken und Kanten und kein: Yes. I'm perfect from the start. Die Charaktere müssen teilweise durch die Hölle gehen, um fit zu werden, egal in welcher Lebenslage. Keinem fällt etwas in den Schoß.

Sowohl Ein Käfig aus Rache und Blut, als auch Ein Thon aus Knochen und Schatten sind mitreißend und spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Die Reihe saugt den Leser ein und spuckt ihn erst am Ende wieder aus. Laura Labas ist meine deutsche Sarah J. Maas und das meine ich vollkommen ernst.

Meine komplette Rezi findet ihr hier:
Rezension zu Ein Thron aus Knochen und Schatten

Wer jetzt neugierig geworden ist, dem empfehle ich auf jeden Fall vorher Ein Käfig aus Rache und Blut zu lesen, da die Ereignisse darauf aufbauen und man schwerlich die Teile unabhänging davon lesen kann.

»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«
Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

Hier geht es zum Buch Ein Käfig aus Rache und Blut
Hier geht es zur Rezi von Rezi zu Ein Käfig aus Rache und Blut

Donnerstag, 23. März 2017

KLAPPENTEXT-DONNERSTAG



Der Klappentext-Donnerstag ist eine Aktion der lieben Sinah von Pink Mai Books und hier erfahrt ihr, welche Texte mich, ohne das Cover zu kennen, zum Buchkauf bewegen oder bewegt haben.

The Burning Sky - Der Flammende Himmel (Teil 1 - Elemente Trilogie)
Autorin: Sherry Thomas
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenzahl: 376
ISBN: 978-3959912013
Preis: Taschenbuch 14,90€ Ebook 4,99 €
Hier geht es zum Buch

Klappentext:

Alles begann mit einem ruinierten Elixier und einem Blitzschlag.

Iolanthe Seabourne ist die größte Elementarmagierin ihrer Generation so jedenfalls wurde es ihr gesagt. Als solche ist es ihre Pflicht und Bestimmung, den Bane, den mächtigsten Tyrannen und Magier, den die Welt je gesehen hat, zu besiegen und damit das Reich vor dem Untergang zu bewahren. Diese Aufgabe käme selbst für den erfahrensten Magier einem Selbstmord gleich ... ganz zu schweigen von einer widerwilligen Sechzehnjährigen ohne Ausbildung. Geleitet von den Visionen seiner Mutter und dem Wunsch nach Rache, schwört sich Prinz Titus, Iolanthe zu beschützen und auf den Kampf gegen den Bane vorzubereiten.
Doch er begeht einen furchtbaren Fehler: Er verliebt sich in das Mädchen, das lediglich ein Mittel zum Zweck hätte sein sollen.


Während die Schergen des Tyrannen immer näher rücken, muss Titus sich entscheiden.
Für seine Mission oder Iolanthes Leben ...


--------------------------------------------------------------------------------
Was haltet ihr vom Klappentext und würdet ihr das Buch kaufen?

Liebe Grüße Sanne

Mittwoch, 22. März 2017

MINI-MITTWOCH #4

Es gibt eine neue Rubrik hier auf dem Blog und die nennt sich MINI-MITTWOCH

Der Mini-Mittwoch ist eine Aktion von insgesamt 6 Bloggerinnen, die sich bestimmten Themen widmen.

Ich freue mich, neben Anja von Anjeys Bookventure , Alli von Büchergeflüster, Farina vom Bücherfuechschen, Nathalie von Scotland and Books und Stefanie von Gedankenvielfalt, dabei sein zu können.

Ihr dürft gespannt sein und euch natürlich einbringen. Eure eigene Meinung in den Kommentaren ist natürlich gern gesehen.

Heutiges Thema: Buch gelesen und nicht gemocht. Was nun?

Es kommt ja doch ab und an mal vor, dass man ein Buch kauft  oder als Reziexemplar bekommt, sich wie ein Schnitzel darauf freut und am Ende stellt sich dann heraus: Es war jetzt irgendwie nicht meins.

Ich war bis letztes Jahr immer so, dass ich Bücher nie abgebrochen habe. Selbst wenn sie vielleicht am Anfang nicht der Knaller waren, gab es am Ende auch manchmal eine positive Überraschung.
Wenn ich mittendrin feststelle, irgendwie sind wir nicht kompatibel, breche ich ab. So geschehen, beim zweiten Teil der Royal-Reihe von Geneva Lee. Es erinnerte mich zu sehr an ein anderes Buch und war eben nicht meins. Shit happens. Das spiegelt sich dann auch in der Rezi wieder, allerdings mit dem Hinweis, warum wir leider nicht miteinander warm geworden sind.

Man beachte hier, dass es immer die persönliche Meinung der Rezensenten ist, die es da zu lesen gibt und so lange sie sachlich ist, finde ich auch negative Rezis vollkommen in Ordnung. Ich gehöre sogar zu denen, die nur selten Bücher kaufen, welche durchweg positive Bewertung haben.

Allerdings stellen sich mir die Nakcenhaare auf, wenn man bei Amazon Sachen liest, wie: "Schlecht. Einfach nur schlecht." Was daran? Das Cover? Der Schreibstil? Die Story? Der Autor? Der Verleger? Etwas ausführlicher wäre schon schön, sowohl für den Autor als auch für den zukünftigen Leser.

Was macht ihr, wenn euch ein Buch so überhaupt nicht gefallen hat? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Eure Sanne